Inhalt

Hinweis Datenverarbeitung Kulturkarussell

Die für die Einträge erhobenen Daten und Bildrechte sind nur zum Zweck der öffentlichen Darstellung auf www.kultur-peinerland.de vorgesehen. Mit Absenden des Adressformulars werden die Bilder und Texte nach Rücksprache mit dem Antragsteller auf der Webseite individuell komponiert. Die Inhalte bleiben bis auf Widerruf seitens des Eintragstellers öffentlich sichtbar.

"Das Wunder von Lengede" Bergbau- Dauerausstellung

Dem Wunder eine Ausstellung - Den Medien eine Reflexion

Von den Grundlagen der Geologie bis zur Medienlandschaft. Diese Ausstellung weiß die Besuchenden in ihren Bann zu ziehen. Vor allem lohnt es sich sie zu besuchen!

Lieblingsstück

  • Ortsheimatpflege Lengede

    Gemälde des Eisenerz-Schachtgeländes in Lengede

    Das Gemälde wurde 1929 von Fritz Jacobsen gemalt. Es zeigt das Eisenerz-Schachtgelände in der Blickrichtung von Norden nach Süden. Im Vordergrund mittig ist der Holzplatz zu sehen, dahinter in U-Form die drei Gebäude: Werkstatt, Lok-Schuppen und Magazin. Rechts davon Schacht Mathilde mit der Förderbrücke zur Erzaufbereitung III und links in der Mitte Schacht Anna mit der Erzaufbereitung II. Im Vordergrund rechts sieht man das erste Verwaltungsgebäude der Eisenerzgrube.

    Autor/in: Ortsheimatpflege Lengede

Weitere Informationen "Das Wunder von Lengede"

Im Raum Lengede wurde 105 Jahre, von 1872 bis 1977, Eisenerz gefördert. Die Industriegeschichte dieser Zeit wird bei der Dauerausstellung im Rathaus dargestellt. Schwerpunkt ist das Grubenunglück von 1963. Zu der Zeit stand Lengede „Im Focus der Welt“. Die Rettung von elf Männern 14 Tage nach Einbruch von Wasser in das Grubengebäude ist als „Wunder von Lengede“ in die Geschichte eingegangen. Als Zeitzeugen für die geologische Entstehung der Erzlagerstätte vor 86 Millionen Jahren als Meeresablagerung kann man Fossilien in mehreren Vitrinen betrachten. Zudem gibt es eine Vitrine mit eiszeitlichen Funden.
Die Ausstellung wurde 2003 von der Arbeitsgruppe Bergbau der Ortsheimatpflege Lengede in Kooperation mit dem Braunschweigischen Landesmuseum und dem Staatlichen Naturhistorischen Museum Braunschweig entwickelt.

  • Ortsheimatpflege Lengede

    Die Ausstellung bietet nachhaltiges Wissen über den Beruf des Bergmanns. Sie werden überrascht sein, wie aktuell der Beruf vor dem Hintergrund des Klimawandels ist!

  • Ortsheimatpflege Lengede

    Geologische Aspekte werden ebenfalls thematisiert. Dies verdeutlicht, in welch für einer spannenden Region das Peiner Land liegt. Seien Sie neugierig!

Öffnungszeiten

Ohne Führung:
Montag bis Mittwoch 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Besuch mit Führung nach Absprache  (für Termine und Ablauf des Aufenthalts, – Filme, Vorträge - wenden Sie sich bitte an das Service- Büro)

Veranstaltungen "Das Wunder von Lengede" Dauerausstellung

DIe Dauerausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses zugänglich. Sobald eine Extra-Veranstaltung des Vereins geplant ist, werden wir Sie darüber hier informieren.