Seiteninhalt

Detailansicht

Kulturstiftung der Länder
Alternativbild
Telefon:  0 30/ 89 36 350
Fax: 0 30 / 89 14 251
E-Mail schreiben
http://www.kulturstiftung.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Kulturstiftung der Länder

Die Aufgabe der Kulturstiftung der Länder ist Förderung und Bewahrung von Kunst und Kultur nationalen Ranges (§ 2 der Satzung). Bedeutende Werke der Malerei, Graphik, Skulptur, Photographie, des Kunstgewerbes sowie der Musik und Literatur können mit ihrer Hilfe für Museen, Archive und Bibliotheken in Deutschland erworben werden.
Rückerwerbungen von Sammlungsverlusten bilden einen Schwerpunkt der Förderungen: sei es kriegsbedingte Verluste auszugleichen, sei es die großen Lücken wieder zu schließen, die 1937 durch die Nationalsozialisten in der Aktion "Entartete Kunst" den öffentlichen Sammlungen entstanden sind.

Neben Förderungen bedeutender Kunstwerke unterstützt die Kulturstiftung der Länder auch Dokumentations- und Editionsprojekte: beispielsweise die Edition der "Bibliothek der Deutschen Literatur", der "Deutschen Zeitschriften des 18. und 19. Jahrhunderts" sowie von bisher nicht öffentlich zugänglichen Literatur-Ausgaben, außerdem die Dokumentation von Kriegsverlusten deutscher Sammlungen von Museen, Bibliotheken und Archiven.
Die Kulturstiftung der Länder hilft jedoch nicht nur durch finanzielle Mittel, sie berät auch, beispielsweise bei Rückforderungsansprüchen oder komplizierten Vertragsverhandlungen.

Projektförderungen zur zeitgenössischen Kunst und Kultur werden überwiegend von der Kulturstiftung des Bundes wahrgenommen.