Seiteninhalt

Das Vermittlungsprojekt Geschichte (be)greifen


Das Vermittlungsprojekt" Geschichte (be)greifen" ist ein Projekt von der wito (Wirtschafts-und Tourismusförderung) und der Servicestelle Kultur des Landkreises Peine.
Das Ziel des Projektes ist es, ein gemeinsames Konzept für regionale Geschichte im Schulunterricht zu finden. Das heißt, Schüler*innen sollen die Möglichkeit bekommen, sich mehr mit der regionalen Geschichte auseinandersetzen zu können. Dafür besuchen sie regionale Ausstellungsorte und entwickeln anschließend ein Konzept, um die Geschichte dieses Ausstellungsortes für sich selbst und ihre Mitschüler greifbar machen zu können. 

Die Schüler entwickeln ein "Lernkonzept", mit welchem im Nachhinein auch andere Schüler*innen arbeiten können. Sie sollen die regionale Geschichte für ihre Schule aufbereiten. Außerdem sollen andere Mitschüler*innen angeregt werden, das Lernkonzept weiterzuentwickeln. Dieser Aspekt steht für die Nachhaltigkeit des Projektes.

Aber nicht nur die wito, die Servicestelle Kultur und die Ausstellungsorte tragen zu dem Projekt bei: die Agentur A und Z stemmt das Projekt in Absprache mit den einzelnen Schulen mit ihrem Inspirationsmanagement.

Falls Sie mehr zu dem Projekt erfahren möchten, finden Sie mehr Infos auf dem Blog "erstmal n' Käffchen" unserer FSJlerin Melina da Silva Hentis. Melina hat die jeweiligen Treffen vor Ort begleitet.