Seiteninhalt

FSJ Kultur

>> Was ist das?

Im FSJ Kultur haben Jugendliche zwischen 16 und 26 die Möglichkeit, den Arbeitsalltag einer kulturellen Einrichtung ein Jahr lang kennenzulernen. Viele nutzen dies als Möglichkeit zur Orientierung nach dem Schulabschluss, andere als "Überbrückungsjahr" zwischen Schule und Ausbildung/Studium, um einfach mal einen Arbeitsalltag zu erleben, oder als Neuorientierung, wenn man doch noch nicht am richtigen Ort angekommen ist.

Zusätzlich zur Arbeit in der Einsatzstelle gibt es über das Jahr verteilt Seminare und Bildungstage. Diese werden gemeinsam mit vielen anderen Freiwilligen in Seminargruppen an verschiedenen Orten und mit verschiedenen Themenschwerpunkten durchgeführt. Hierbei haben die Freiwilligen auch immer die Möglichkeit, sich kreative Werkstätten auszusuchen und in verschiedene Kulturbereiche reinzuschauen.

Gegen Ende des Jahres sollen die Freiwilligen eigene Projekte durchführen (zum Beispiel Konzerte, Thateraufführungen, Tage der offenen Tür, einen Film drehen, ...) und so ihre Erfahrungen und ihre neu gesammelten Fähigkeiten nutzen.

>> Wer macht das?

Für ein FSJ Kultur kann sich jeder bewerben, unabhängig von schulischen Leistungen, Abschluss, Geschlecht etc.
In Niedersachsen ist ein Träger des FSJ Kultur die LKJ (Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung).
Mehr Infos zum FSJ Kultur, zur Bewerbung, zu Einsatzstellen und vieles mehr gibt es hier.

>> Ein FSJ in der Servicestelle Kultur

Auch bei der Servicestelle Kultur ist ein FSJ Kultur möglich! Bei uns gehört zu den Aufgaben eines/einer Freiwilligen zum Beispiel:

- den Newsletter zu erstellen und dafür zu recherchieren
- die Internetseite aktuell zu halten, zu überarbeiten, zu vervollständigen
- den Pressespiegel zu erstellen
- Beratungsgespräche, Sitzungen und Netzwerktreffen zu begleiten
- mit der ansprechBAR verschiedene Kulturveranstaltungen zu unterstützen

>> FSJ-Projekte

- Video “BERATUNG“ (FSJ Kultur 2017/2018, Marie Pape)